Kies Slowenien: Salonit Anhovo, Kamnolomni

Der slowenische Spezialist innerhalb der Alpacem für Kies ist die Salonit Anhovo, Kamnolomni, d.o.o. Die Produktion erfolgt an den drei Werksstandorten Anhovo, Solkan und Črnotiče.

In Anhovo gewinnen wir das Rohmaterial für die Zementherstellung, darüber hinaus wird grober Bruchstein verkauft. An den beiden Standorten Črnotiče und Solkan werden neben groben Bruchsteinen Gesteinskörnungen für die Betonherstellung und Splitte hergestellt.

www.salonit.si

Standorte in Slowenien

Der Steinbruch in Anhovo befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Zementwerk in Anhovo, der Transport des Rohmaterials von den Aufbereitungseinrichtungen ins Zementwerk erfolgt umweltschonend über Förderbänder.

Der Standort Solkan liegt in unmittelbarer Nähe zum Großraum Nova Gorica/Görz, die Produkte werden vorwiegend an lokale Kunden sowohl in Slowenien als auch in Italien verkauft.

Der Standort Črnotiče befindet sich im Großraum Koper und beinhaltete neben der Kiesproduktion auch ein Betonwerk, das bei Bedarf in Betrieb genommen wird. Neben den eigenen Betonwerken sind lokale Kunden die Hauptabnehmer der Produkte.